Rollstuhlsport


Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sind nicht von sportlicher Aktivität ausgeschlossen.

Ein jeder findet heute die Möglichkeit, auf vielfältige Weise Sport zu treiben.

 

Die Wilden Schwaben - Rollstuhl-Rugby

Leute die Interesse an einer Sportart haben, die Stragisches mit Aktion verbindet, sind beim Rollstuhl-Rugby genau richtig. 

Jeder Spieler muss nicht nur seinen Rollstuhl perfekt beherrschen, sondern auch ein hohes Maß an taktischem Verständnis mitbringen.

Es handelt sich um die einzige Mannschaftssportart für Tetraplegiker (Halsmarkschädigungen) und Menschen mit funktionell vergleichbaren Handicaps.

Rolling-Stars - Breitensport

Mit verschiedenen Spielen wird der richtige Umgang mit dem Rollstuhl erreicht und die Ausdauer trainiert. Das ist nicht nur beim Sport wichtig, sondern auch im normalen Alltag.

Dabei wird Wert darauf gelegt, dass alle - unabhängig vom jeweiligen Handicap - Spaß an den Übungen und Spielen haben.